zum Inhalt
07.07.2021

Vielfalt (im) Bilderbuch

Symposium und Vernissage am 2. und 3.12.2021


Vielfalt (im) Bilderbuch

Figuren: R. Habinger, L. Leitl, M. Roher, J. Völk und L. Wolfsgruber

7. Juli 2021 – Das Symposium „Vielfalt (im) Bilderbuch. Darstellung von Diversität“ findet am 2. und 3. Dezember 2021 in der Aula der Pädagogischen Hochschule Steiermark statt. Veranstaltet wird dieses vom Institut für Jugendbuchforschung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und dem KiJuLit – Zentrum für Forschung und Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur der PH Steiermark in Kooperation mit der STUBE – Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur in Wien.

Das Symposium wird mit finanziellen Mitteln von der Goethe-Universität Frankfurt am Main und dem Land Steiermark (Gesundheit, Pflege, Wissenschaft) gefördert.

Über das, was dargestellt ist, wird gesprochen – in gesellschaftspolitischen Diskursen, aber auch schon in der angeregten, lustvollen und oftmals wiederholten Beschäftigung mit Bilderbüchern. Gerade die komplexen Wechselverhältnisse von Bild- und Schrifttext und von Inhalt und Form bieten besonders ästhetische Möglichkeiten, gesellschaftliche Normen und Verhältnisse nicht nur zu perpetuieren, sondern auch kritisch zu verhandeln und kreativ zu erweitern. Jeweils ein/e Vertreter/in von Kunst, Fachwissenschaft und Didaktik werden in ihren Statements und gemeinsamen Diskussionen spezifische Aspekte der Vielfalt (im) Bilderbuch thematisieren.

Auf die Beiträge der Künstler/innen Renate Habinger, Leonora Leitl, Michael Roher, Julie Völk und Linda Wolfsgruber sowie der Wissenschafter/innen Julia Boog-Kaminski, Sabine Fuchs, Ingrid Gehrke, Manuela Kalbermatten, Judith Leiß, Nicola Mitterer, Hajnalka Nagy, Anne Stemmann, Claudia Sackl, Michael Staiger, Anika Ullmann und Marlene Zöhrer dürfen Sie sich freuen.

Im Rahmen des Symposiums findet auch die Vernissage zur Ausstellung „Vielfalt Bilderbuch. 20+ Positionen österreichischer Künstlerinnen und Künstler“ am 2. Dezember 2021 um 18.30 Uhr mit einer Podiumsdiskussion in der Aula der PH Steiermark statt. Die Ausstellung wird bis zum 8. April 2022 in der Hochschulgalerie der PH Steiermark (Campus Nord, Hasnerplatz 12, 8010 Graz, 1. Stock) zu sehen sein.

Seit den 2000er Jahren hat sich die österreichische Illustrationskunst sichtbar verändert. Zeit für einen repräsentativen Überblick auf das ästhetische Potenzial der Bilderbücher österreichischer Illustratorinnen und Illustratoren. Konzipiert wurde die Ausstellung von Sabine Fuchs, Brigitte Kovacs und Michaela Reitbauer.

Die Vernissage wird vom Land Steiermark (Kultur, Europa, Sport) und der Stadt Graz (Kultur, Wissenschaft, Finanzen) gefördert.

Wir bitten Sie, sich für das Symposium „Vielfalt (im) Bilderbuch. Darstellung von Diversität“ sowie die Vernissage „Vielfalt Bilderbuch. 20+ Positionen österreichischer Künstlerinnen und Künstler“ unter der E-Mail-Adresse sekundar@phst.at oder primar@phst.at anzumelden.

Einladung zum Symposium „Vielfalt (im) Bilderbuch. Darstellung von Diversität“

Einladung zur Vernissage „Vielfalt Bilderbuch. 20+ Positionen österreichischer Künstlerinnen und Künstler“